Sex in der Schwangerschaft – gefährlich oder einfach nur schön?

Viele Schwangere fürchten Sex in der Schwangerschaft sei gefährlich

49 % der Frauen befürchten, dass Sex in der Schwangerschaft gefährlich ist. Dies wurde in der Studie von Gokyildiz et al. beschrieben. Eine ganz schön hoher Anteil von Frauen, können sich demnach sexuell in der Schwangerschaft nicht fallen lassen.

Aus medizinischer Sicht, muss ein Paar in der Schwangerschaft nicht auf Sex verzichten. Erlaubt ist alles was Spaß macht. Es gibt Paare, die in dieser Zeit eine besondere Lust aufeinander verspüren,  andere Schwangere hingegen fühlen sich aufgrund der neuen Umstände einfach nicht wohl in ihrem Körper.

Der Sex in der Schwangerschaft, kann intensiver und anders sein. Die Stellungen können sich verändert haben, da man sich in manchen Positionen nicht mehr richtig bewegen kann.

Wichtig zu wissen – der Sex in der Schwangerschaft muss nicht weniger werden oder ganz ausfallen. Sie können auch einfach mal etwas Neues ausprobieren – denn wichtig ist doch herauszufinden, was einem gefällt in dieser Zeit oder eben nicht gefällt.

Sex in der Schwangerschaft – Warum leide ich unter Unlust?

 

Die Lust auf den Sex in der Schwangerschaft, kann einem im wahrsten Sinne auch zeitweise vergehen – dies kann Frau als auch dem Mann passieren. Denn die Angst das Kind verlieren zu können, oder auch die schlaflosen Nächte, die Übelkeit können zu Unlust führen.

Was mache ich bei Unlust in der Schwangerschaft?

 

Manchmal hat man einfach die “Verbindung” zu dem Anderen verloren, weil man sich schon mehrere Wochen nicht wirklich berührt hat. Genau diese Berührungen, können dafür sorgen auch selber wieder mehr Lust zu bekommen. Es reicht oftmals eine Massage aus, um dem Partner ein Stück näher zu kommen. Sagen Sie Ihrem Partner, was Sie sich wünschen oder wo Sie gestreichelt werden wollen. Vielleicht haben sich die Vorlieben verändert durch die Schwangerschaft. Wichtig ist, dass Sie keine Angst davor haben, auf Ihr Körper und Ihre Gefühle zu hören.

Die Schwangerschaft ist ein einzigartiger Zustand, in dem Vieles einfach ganz anders ist, als sonst. Traurig wäre es, wenn Ihr Partner oder auch Sie sich nicht gewollt fühlen und dadurch die Beziehung kriselt. Reden Sie offen miteinander und geben Sie sich Zeit. Unter Druck kann der Sex während der Schwangerschaft nicht erfüllend sein.

Keine Ängste haben vor Sex in der Schwangerschaft – sie sind unbegründet

 

Sex stellt keine Gefahr dar für ihr Baby. Es ist durch die Eihaut und das umgebende Fruchtwasser gut vor Erschütterungen geschützt. Der geschlossene Muttermund schützt vor aufsteigenden Infektionen. Der Herzschlag Ihres Kindes erhöht sich sich sogar während eines Orgasmus, dadurch lernt Ihr Kind auf natürliche Weise sich auf Stresssituationen einzustellen.

Wann ist Sex in der Schwangerschaft jedoch nicht ratsam?

 

Besondere Vorsicht ist allerdings bei Blutungen, vorzeitigen Wehen oder anderen medizinischen Problemen geboten. Auch bei bisherigen Fehlgeburten und einer tiefliegenden Plazenta, besteht ein erhöhtes Risiko Blutungen zu fördern.

Wann lösen Spermien Wehen aus in der Schwangerschaft?

 

Nur wenn Sie sich kurz vor dem errechneten Termin oder bereits über dem Geburtstermin befinden, kann Sperma durch das enthaltene Prostaglandin Wehen auslösen. Der Muttermund reift durch diese Substanz zum Ende der Schwangerschaft.

Warum verliert mein Partner die Lust am Sex während der Schwangerschaft?

 

Es gibt Männer, die besonders empfindsam sind und besorgt sind, dass der Sex dem Baby schaden könnte. Geben Sie Ihm die Sicherheit und das Gefühl, dass der Sex in der Schwangerschaft ganz ohne Sorge genauso stattfinden kann, wie als Sie noch nicht schwanger waren. Die Natur hat alles so eingerichtet, dass Sie vertrauen können auf sich und Ihren Körper. Ihr Partner wird Ihre Sicherheit spüren und sich mit Ihnen fallen lassen.

Welche Stellungen sind in der Schwangerschaft besonders angenehm?

 

Besonders empfehlenswert, sind Stellungen bei denen Ihr Partner nicht sein ganzes Gewicht auf sie verlagert. Die Missionarsstellung funktioniert weiterhin in den ersten Wochen der Schwangerschaft, wenn Ihr Partner sich etwas abstützt. Besser sind hingegen Stellungen, wo Sie auf der Seite liegen und Ihr Partner hinter Ihnen liegt. Auch das Eindringen von hinten, ist möglich, da kein Druck auf Ihr Bauch ausgeübt wird. Im Sitzen auf einem Stuhl, kann es für Sie beide ebenfalls eine schöne Erfahrung sein.

Positive und negative Faktoren auf den Sex während der Schwangerschaft im Überblick

Positive Faktoren

 

  • entspannter Sex ohne Verhütung
  • keine Menstruation
  • festigt die Paarbeziehung
  • größere Brüste, noch mehr Weiblichkeit

 

Negative Faktoren

 

  • Unwohlsein
  • Müdigkeit
  • Übelkeit
  • zunehmender Bauchumfang
  • Kurzatmigkeit
  • Sodbrennen
  • Rückenschmerzen

Fazit

 

Es ist also völlig normal in der Schwangerschaft weiterhin Sex zu haben. Eine gesunde Sexualität mit Ihrem Partner, hält die Beziehung zu Ihm stabil. Es gibt Ihnen weiterhin das Gefühl, nicht nur eine werdende Mama zu sein, sondern auch eine sinnliche Frau.

Hier erfährst du alles über den Sex nach der Geburt.

Quellen: Gokyildiz S, Beji NK. The effects of pregnancy on sexual life. 2005
LEES, Christoph, et al. Schwangerschaft: der praktische Ratgeber: Empfängnis, 
gesunde Schwangerschaft, Vorsorge,Entwicklung des Ungeborenen, Geburt, 
das Neugeborene. Mosaik, 2001.
Yost NP, Owen J, Berghella V. Effect of coitus on recurrent preterm birth. 
Obstet Gyecol 2006;107: 793–797
Sport und Sexualität in der Schwangerschaft; Frauenheilkunde up2date 2019; 
13 (4): 383–394

 

 

Teile gern diesen Beitrag
2020-02-17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.