Kaffeekonsum in der Schwangerschaft: Was ist erlaubt?

by K.J.
Kaffee in der Frühschwangerschaft

Kaffeegenuss trotz Schwangerschaft

Du hast gerade erfahren, dass du schwanger bist oder deine Schwangerschaft besteht schon eine Weile? Du liebst Kaffee und möchtest natürlich auch in deiner Schwangerschaft nicht darauf verzichten? In diesem Beitrag erfährst du, ob Kaffee in der Schwangerschaft schädlich ist und wieviel Tassen du pro Tag genießen solltest. Außerdem gibt es auch noch die Wahl eines entkoffeinierten Kaffees in der Zeit unter anderen Umständen.

Wieviel Kaffee in der Frühschwangerschaft ist gesund?

Vielen Frauen schmeckt zu Beginn der Schwangerschaft Kaffee bitterer als sonst oder gar nicht.  Du bist frisch schwanger und willst nicht auf deinen Kaffee verzichten? Das musst du auch gar nicht, denn die WHO hat sich über das Kaffee trinken in der Schwangerschaft Gedanken gemacht und klare Trinkempfehlungen gegeben.

Das sagt die WHO über Kaffee in der Schwangerschaft

Die Weltgesundheitsorganisation hat zum Thema Kaffee trinken in der gesamten Schwangerschaft ein klares Statement abgegeben: Sie empfehlen in der Frühschwangerschaft sowie den Schwangerschaftsmonaten danach den Konsum auf 3-4 Tassen pro Tag zu beschränken. Eine weitere wie ich finde wichtige Information ist, dass Kaffee die Aufnahme wichtiger Nährstoffe wie Eisen beeinträchtigen kann. Daher ist es empfehlenswert in der Frühschwangerschaft seinen Kaffeekonsum zu beschränken und auf Alternativen zurückzugreifen. Einige Händler bieten koffeinfreien Kaffee speziell für die Schwangerschaft an.

Mutterherzkaffee: die perfekte Alternative für koffeinhaltigen Kaffee

Das Unternehmen Mutterherz, wollte gerade für Frauen in anderen Umständen einen Kaffee entwickeln, der auch ohne Koffein wunderbar lecker schmeckt. Dazu haben sie den besten entkoffeinierten Kaffee für Schwangere produziert. Der Schwangerschaftskaffee wird schonend in Deutschland hergestellt und ist natürlich bio-zertifiziert! Mit jeder Tasse Kaffee, die du trinkst tust du etwas Gutes. Denn pro Kilogramm spendet das Unternehmen Mutterherz 50 Cent an den hamburger Mütternotdienst. Egal ob du am Anfang deiner Schwangerschaft oder im 3. Trimester befindest, du darfst koffeinhaltigen Kaffee trinken! Solltest du dabei ein schlechtes Gefühl haben oder dir schmeckt der koffeinhaltige Kaffee einfach nicht, dann greif zu Mutterherzkaffee – dieser schmeckt gut und ist gesund!

Kaffee Kaufempfehlung für deine Schwangerschaft

Du bist frisch schwanger und willst nicht auf deine Tasse Kaffee verzichten? Dann empfehle ich dir diesen koffeinfreien Kaffee, den du ohne Bedenken in der Frühschwangerschaft und auch danach trinken kannst. Der Geschmack ist vollmundig und er enthält weniger Säure, extra angepasst an deine Bedürfnisse in der Schwangerschaft!

Hier kannst du weitere interessante Artikel rund um Schwangerschaft lesen.

Quellen: https://www.kaffee-wirkungen.de/wirkungen/schwangerschaft-und-stillzeit/ 

Teile gern diesen Beitrag

Du interessierst dich vielleicht auch für

Leave a Comment